Perenterol forte: Für alle Durchfälle*

Perenterol forte

Zuverlässig und natürlich: Perenterol hat sich sowohl zur Akutbehandlung als auch zur Vorbeugung von Durchfall (bei Reisen) bestens bewährt. Entscheidend dafür ist der besondere Wirkstoff: Die Arznei-Hefe Saccharomcyes boulardii. Diese bindet Durchfallerreger und schleust sie aus dem Körper aus. Darüber hinaus wirkt Perenterol einem weiteren Flüssigkeitsverlust entgegen, entgiftet und regeneriert den Darm.

Saccharomyces boulardii
Die medizinische Hefe in Perenterol forte

Das besondere Plus von Perenterol forte 250 mg ist die medizinische Hefe, die Durchfall auf Basis unterschiedlicher Wirkmechanismen bekämpft. Die Rede ist von der Arznei-Hefe Saccharomcyes boulardii, die nach ihrem Entdecker Henri Boulard benannt wurde. Der Vorteil: Arznei-Hefe wirkt gleich mehrfach gegen Durchfall:

  • Arznei-Hefe bindet Durchfallerreger und schleust diese aus dem Körper
  • Arznei-Hefe neutralisiert bakterielle Giftstoffe
  • Arznei-Hefe unterstützt die Regeneration des Darms

Auch ein weiterer Flüssigkeitsverlust wird dank Perenterol vermieden. Da der natürliche Wirkstoff gut verträglich ist, ist Perenterol forte für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren in der Selbstmedikation geeignet. Bei Kindern unter 2 Jahren ist allerdings die Rücksprache mit dem Arzt erforderlich. Als Alternative für Kinder steht zudem Perenterol Junior in praktischer Pulverform und mit kindgerechtem Tutti-Frutti-Geschmack zur Verfügung.

Gut zu wissen: Die natürliche Darmbewegung wird durch Arznei-Hefe nicht beeinträchtigt. Es kommt also zu keiner Lahmlegung des Darms, wie es bei manchen anderen Wirkstoffen der Fall ist.

Tipps zur Anwendung von Perenterol forte

Perenterol forte kann sowohl im Akutfall als auch zur Vorbeugung von Reisedurchfall eingesetzt werden.

Tipps zur Akutbehandlung von Durchfall:

  • Beginnen Sie bei den ersten Anzeichen von Durchfall mit der Einnahme.
  • Nehmen Sie 1 bis 2mal täglich 1 Kapsel ein
Gut zu wissen: Perenterol forte eignet sich auch bestens zur Akutbehandlung von Durchfall, der sich als Nebenwirkung einer Antibiotika-Therapie eingestellt hat (Antibiotika-assoziierte Diarrhoe). Perenterol kann in diesem Fall auch zusammen mit einem Antibiotikum eingenommen werden.

Tipps zur Vorbeugung von Reise-Durchfall:

Perenterol forte kann auch vorbeugend eingesetzt werden.
  • Starten Sie bereits 5 Tage vor der Abreise mit der Einnahme (1-2 Mal täglich 1 Kapsel) und setzen Sie diese bis zum Ende Ihrer Reise fort.

Tipp: Auch in der Reiseapotheke sollte Perenterol forte nicht fehlen!

Alle Perenterol Produkte im Überblick

Perenterol forte 250 mg Perenterol forte 250 mg

Wirkt zuverlässig und natürlich. 1-2 x täglich 1 Kapsel

Perenterol Junior 250 mg Perenterol Junior 250 mg

Praktische Pulverform mit kindgerechtem Tutti-Frutti-Geschmack.

Mehr erfahren
Perenterol 50 mg Perenterol 50 mg

Die Einnahmeempfehlung lautet: 3 x täglich 2-3 Kapseln.

*Anwendungsgebiete: Beschwerden bei akuten Durchfallerkrankungen sowie bei Reisedurchfällen (Vorbeugung u. Behandlung)

zurück nach oben
Disclaimer:
© 2016 DVGE Deutscher Verlag für Gesundheit und Ernährung GmbH. Das Informationsangebot rund um die persönliche Gesundheit auf www.behandeln.de dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf behandeln.de zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch den Haftungsausschluss sowie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Besuchen Sie behandeln.de auch auf Google+.